Sachunterrichtskonferenz, Wetterlehrpfad Schönborn

Die diesjährige Sachuntterrichtskonferenz fand in diesem Schuljahr im Schönborner Wald statt. Herr Friedemann Kurrle und seine Frau sind verantwortlich für den Wetterlehrpfad und präsentierten dem Kollegium einige Stationen des Pfades. Zu Beginn wanderten wir an einen Waldrand des Dorfes und schauten uns ein Abbildung der Erhebungen und Sichtpunkte der näheren Umgebung an.

Diese Abbildung ist hervorragend beschriftet und man findet die Sichtpunkte in der Natur wieder. Anschließend schlichen wir im Fuchsgang durch ein Waldstück. Fuchsgang bedeutet leise auftreten und abrollen, damit man viele Tiere beobachten kann und diese nicht erschreckt werden, Auch den Eulenblick brachte uns Frau Kurrle näher. Dies bedeutet geradeaus zu schauen und somit mehr und genauer wahrzunehmen. Frau Bretz, eine Kollegin hatte diesen Programmpunkt schon einmal mit ihrer Klasse erlebt und für sehr gut befunden. Im weiteren Verlauf der Konferenz besuchten wir die Wetterspirale. Hier sind besonders „wetterfühlige“ Pflanzen gesetzt, die Rückschlüsse auf das Wetter schließen lassen. Das Kollegium bedankt sich ganz herzlich bei dem Ehepaar für die Mühe und natürlich auch für die Bereitschaft den Wetterlehrpfad zu errichten und zu pflegen. Gerne werden wir die Möglichkeit den Wetterlehrpfad Schönborn als außerschulischen Lernort mit in den Unterricht aufzunehmen, wahrnehmen. 

Kommentare sind geschlossen.