Datenschutzworkshops 4. Klassen

Vor den Winterferien kam Herr Kühner zu uns in die vierten Klassen, um mit uns über den Datenschutz im Internet zu sprechen. Schon zu Beginn der Vorstellungsrunde wurde uns Kindern schnell klar, dass wir noch einiges lernen mussten, um unsere wichtigsten Daten zu schützen. Nachdem uns Herr Kühner einige Tricks und Kniffe dazu gezeigt hatte und uns erklärte, welche Apps und Internetseiten nicht sinnvoll für Kinder sind, erarbeiteten wir gemeinsam Regeln für den Umgang mit unseren persönlichen Daten im Internet. Hierbei ging es auch darum, dass man Fotos von Freunden oder Familienmitgliedern nicht ohne deren Erlaubnis ins Internet stellen darf.

Regeln für den Umgang mit persönlichen Daten:

  1. Ich sollte persönliche Daten nicht veröffentlichen.
  2. Ich überlege mir vorher genau, was ich ins Internet stelle (z.B. Fotos).
  3. Ich überlege, welche Daten ich öffentlich stelle und welche ich privat halte.
  4. Ich stelle Fotos von Freunden nur ins Internet oder verschicke sie, wenn ich deren Erlaubnis habe.
  5. Ich sollte niemand, den ich nicht kenne, private Sachen schicken (z.B. Fotos, Videos, Adresse).
  6. Ich denke mir Passwörter für meine Accounts aus, die schwer zu knacken sind.
  7. Ich schalte mein Handy aus, wenn ich es gerade nicht benutze.

Bedenke immer: Das Internet behält alle Daten auch wenn du sie löschst!

Kommentare sind geschlossen.