Frau Richter

Sonnenblumenmotive der Klasse 4a

Klasse 4. und schon geht es los mit unserer Klassenfahrt

Die Klassenfahrt vom 13.08. – 15.08.2018

Am Montag sind wir nach Oberwesel gefahren. Dort gab es ein Büffet, an dem wir uns selbst Essen holen konnten. Es gab Kartoffeln mit Gemüse. Danach mussten wir unsere Betten beziehen und unsere Sachen einräumen.

Dann hatten wir eine Führung auf der Schönburg. Wir konnten Armbrust schießen und eine Burg mit einer Steinschleuder auf einem Computerspiel abschießen. Danach waren wir auf einem Aussichtspunkt und konnten den Rhein sehen.

Nach der Burgführung sind wir auf unsere Zimmer gegangen und haben anschließend Abendbrot gegessen.

Um 20.15 Uhr haben wir eine Nachtwanderung gemacht. Ein Nachtwächter führte uns durch Oberwesel. Wir mussten einem Torwächter „Happy Birthday“ singen, weil das Tor geschlossen war und er uns sonst nicht durchgelassen hätte! Danach sind wir in eine Kirche gegangen in der viele Kerzen brannten.

Als wir weiter gegangen sind, sahen wir eine Schmiede. Vor unseren Augen wurde eine Schnecke angefertigt. Mike aus Frau Bretz Klasse bekam eine und auch Maya, da sie an diesem Tag Geburtstag hatte.

Auf der Führung sahen wir auch zwei Waschfrauen, sie sangen uns ein Lied. Als wir auf einen Marktplatz kamen, kam eine Frau die als Teufel verkleidet war und hat uns mit einem lautem Böller erschreckt. Danach verschwand der Teufel wieder. Zum Schluss gingen wir in einen Garten und trafen einen Hirten. Er erzählte uns von seinem Leben. Nach der Führung sind wir wieder den Waldweg zu unserer Jugendherberge gewandert und sind um 23.30 Uhr schlafen gegangen.

 

Am Dienstag fuhren wir mit dem Schiff nach Rüdesheim. Dort fuhren wir mit der Kabinenbahn zum Niederwalddenkmal. Dort haben wir ein Klassenfoto gemacht und konnten uns ein Andenken kaufen. Als wir wieder unten waren, kaufte Frau Richter uns ein Eis. Danach fuhren wir mit dem Schiff zurück nach Oberwesel. Dort aßen wir zu Abend und es gab Käsespätzle und sogar einen leckeren Cocktail!

Nach dem Abendessen durften wir schwimmen und danach haben wir eine Party veranstaltet. Dort haben wir Stopptanz gespielt und mit den Geburtstagskindern Maya und Luc noch ihren Geburtstag gefeiert.

Am Mittwoch wurden wir früh geweckt und mussten frühstücken. Dann mussten wir unsere Sachen packen und auf einmal ging der Feueralarm los, doch zuerst dachten wir es wäre ein Fehlalarm. Doch dann mussten wir wirklich alle raus aus der Jugendherberge. Allerdings kam schnell die Feuerwehr und hat alles aufgeklärt. Es gab nur eine Fehlfunktion in der Küche der Jugendherberge.  Nach dem Schock haben wir unsere Sachen fertig gepackt und sind dann noch auf einen Spielplatz gegangen.

Um 13 Uhr hat uns der Bus abgeholt und um 14.30 Uhr haben uns unsere Eltern an der Schule erwartet. Es war eine schöne Klassenfahrt die allen viel Spaß gemacht hat! Einige Kinder wären gerne noch länger geblieben!

Geschrieben von Arina

Lesenacht- 17.05.2018

Am Anfang war alles sehr stressig! Jeder wollte zuerst den besten Schlafplatz finden! Später hatte zum Glück jeder einen passenden Schlafplatz gefunden und wir sind zum Spielen auf den Schulhof gegangen. Danach sind wir in den Medienraum gegangen um einen Film zu schauen und durften ausnahmsweise im Medienraum Pizza essen. Dann erfuhren wir, dass der Film von Mr. Bean handelt, der Film war sehr witzig und spannend.  Dann gingen wir nochmal raus und hatten Spaß! Um 21 Uhr gingen wir rein und machten uns bettfertig. Dann lasen wir bis 22 Uhr. Ab 22 Uhr  las uns  Frau Richter aus dem Buch „Geisterstunde“ vor.  Doch wir wurden zu laut und mussten selber lesen! Manche blieben bis 2 Uhr nachts wach, manche bis 5 Uhr morgens und manche schliefen gar  nicht. Am Morgen bauten wir zuerst unsere Betten ab, das war wieder sehr stressig! Danach gab es erst einmal Frühstück mit leckeren Brötchen von Max Papa. Danach gingen wir nochmal raus. Dann kamen die ersten Eltern und holten ihre Kinder. Da war die Lesenacht leider zu Ende! 

Geschrieben von Maya und Flora

Ausflug in den Schmetterlingspark

Am Montag den 14.05.2018 waren wir im Schmetterlingspark in Bendorf. Wir sind etwa 70 Minuten gefahren. Als erstes sind die Kinder zum Spielplatz gegangen um dort zu frühstücken und um zum spielen, dann waren wir dran mit der Führung. Da war eine Frau die uns alles erklärt hat ! Dann durften wir ins Schmetterlingshaus da gab es Schmetterlinge, Leguane, Fische und mehr. Dort waren wir ca. 1. Stunde. Anschließend konnten wir in den Shop, da gab es : Tierfiguren von Tieren die es dort gab zum Beispiel Schlangen, da gab es noch Bücher, Kleidung, Tassen, Ringe/Stimmungsringe ( mit einem Stimmungsring kann man sehen wie du dich fühlst !) Hier konnte man sich auch Snacks kaufen wie Lollies danach konnten wir auf den Spielplatz gehen und spielen und unsere Snacks genießen. Nun ist die schöne Zeit vorbei und wir hatten viel Spaß!

Geschrieben von Milo und Semih

Kürbisse und Halloween im Oktober 2017
Am Montag den 23.10 trafen sich die talentierten Kürbisschnitzerinnen und Kürbisschnitzer in der Schule um gemeinsam mit ihren Eltern Kürbisse in schaurige Dekorationen zu verwandeln. 
Durch die fleißige Hilfe der Verwandtschaft konnten die Kinder innerhalb kürzester Zeit wahre Kunstwerke präsentieren. Danach gab es noch eine kleine, schaurige Stärkung am Halloweenbuffet und dann ging es wieder ab nach Hause.
Bei einer kleinen Klassenfeier zum Thema Halloween haben sich alle Kinder verkleidet und nach einer professionellen Modenschau mit Musik wurden die zwei schönsten Kostüme gewählt. 

„Schiffe ahoi!!!“

Am Donnerstag den 22.06.2017 hieß es für die Kinder der 2a „Schiff ahoi!“ Mit ihren selbstgebauten Booten machten sie sich auf den Weg zum Dörsbach. Dort trotzten sie den Brennnesseln und ließen ihre Boote zu Wasser.

Zur Freude Aller ist kein Boot gesunken! Die „CR7“ sauste sogar an Frau Richter vorbei und hätte sie fast in den Bach plumpsen lassen, als sie versuchte das Boot wieder einzufangen!

Und da alle Kapitäne irgendwann Durst bekommen, wurden wir spontan von der Familie Gärtner auf ein paar kühle Getränke eingeladen! (Vielen Dank nochmals an dieser Stelle)

Und als Herr Mertel dann auch noch mit Eis um die Ecke kam, waren die heißen Temperaturen auch schnell vergessen.
Alle hatten großen Spaß und es war bestimmt nicht das letzte Mal am Dörsbach.

Gewinnerkostüme

fari

MedientriXX in der Klasse 2a, 22.02.2017

Am 22. Februar war Frau Brauburger in der Klasse 2a zu Gast. Zuerst wurden die mitgebrachten Medien auf dem Tisch bestaunt und viele Kinder konnten bereits hier ihr Expertenwissen einbringen.

1

2

Begriffe wie „Touchscreen“, „Autokorrektur“ und „Siri“ waren für die kleinen Experten keine Fremdwörter mehr, da fast jedes Kind schon ein eigenes Handy oder Tablet besitzt.

Gebannt schauten sie sich dann die Geschichte des Computers in einem kurzen Film an. Dort wurde unter anderem erklärt, warum man im Internet „surft“. 

3

Bevor es dann in den Computerraum ging, wurden nochmals wichtige Begriffe wie: surfen, Download, Browser und E-Mail geklärt.

Im Computerraum angekommen, gingen die Schülerinnen und Schüler mit vollem Elan an die Sache. Nach einer kurzen Theoriephase ging es dann auch schon gemeinsam los.

Es wurde gemeinsam der Browser geöffnet und die Seite www.intenet-abc.de aufgerufen.

Auf dieser Seite gibt es etliche „Lernmodule“ die die Kinder selbstständig und mit Hilfe des Pinguins „Eddie“ erarbeiten konnten.

Einem Arbeitsbuch gleich, festigten sie hier ihr Wissen über das und waren recht verdutzt, als klargestellt wurde, dass die Spieleseite „Spielaffe“ keine geeignete Seite für Kinder ist, da sie zu viel Werbung enthält.

Nach dem erfolgreichen Herunterfahren des Computers und bewaffnet mit einem Merkzettel über die wichtigsten Fach- und Fremdwörter zum Thema Internet und einer Linkliste für sichere Kinderseiten verabschiedeten sich die Kinder freudig von Frau Brauburger.

Fasching hat Einzug gehalten in der 2a, 24.02.2017

fa2017richter

Füllerführerschein, 07.02.2017

Stolz haben die Kinder heute ihr Füllerdiplom erhalten.

monofueller

Tolle Laternen, November 2016

richtera

Fasching und Osterdeko 2016 in der 1arichtera

Die strahlende Siegerin und der strahlende Sieger des Kostümwettbewerbs.richterb

Osterdekoration an den Fensterscheiben der Klasse 1a.